UMWELTPOLITIK

The Steel Ball Company Ltd ist sich bewusst, dass ein geplanter Ansatz zur Vermeidung und Reduzierung von Abfall und Verschmutzung zu einer langfristigen Kostenreduzierung führt.

The Steel Ball Company Ltd kontrolliert seine Aktivitäten, um unnötige und unakzeptable Risiken oder nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt gemäß den Anforderungen des Gesetzes zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz aus dem Jahr 1974 und dem Umweltschutzgesetz aus dem Jahr 1990 zu vermeiden.

Mitarbeiter auf allen Ebenen entwickeln Umweltbewusstsein und übernehmen individuelle Verantwortung. Eine effektive Beratung wird gefördert. Das Unternehmen entwirft und verbessert Standards, indem wir die verfügbaren Technologien und Entwicklungen einsetzen sowie Abfallverwertung betreiben und einem Recyclingansatz folgen. Die Werksfahrzeuge und -ausstattung werden gewartet und betrieben, um die Umwelt so gut wie möglich zu schützen.

Kunden, Mitarbeiter und die allgemeine Öffentlichkeit, die eventuell betroffen sein könnten, werden über sämtliche Unternehmenstätigkeiten, die negative Auswirkungen auf die Umwelt haben können, benachrichtigt.

Umweltmaßnahmen

Das Management übernimmt individuelle Verantwortung, um sicherzustellen, dass beim Treffen von Entscheidungen und bei der Planung unserer Prüftätigkeiten Umweltfragen berücksichtigt werden. Dazu gehört die Minimierung des Fahrzeugeinsatzes, indem wir Materialien von dem nächstgelegenen Hersteller an unsere Standorte liefern lassen.

Belegschaft

Alle Mitarbeiter müssen sich ihrer individuellen Verantwortung dafür, ihre Arbeit auf verständnisvolle Weise und unter Respektierung der Umwelt auszuführen, bewusst sein.

Abfallreduzierung

Alle Mitarbeiter haben auf die Vermeidung und Reduzierung von Abfall zu achten. Materialien werden recycelt oder wiederverwendet, wenn dies für die Umwelt von Vorteil ist.